todDer Tod und sein Lehrling
von Alfred Ballabene
Über Schicksalsgesetze und Liebesmystik

Gevatter Tod gilt hier als der Reisende zwischen der irdischen und der jenseitigen Welt. Er ist der Wissende über den Sinn des Lebens, die Regeln des Karmas (Schicksal) und das Ziel der menschlichen Entwicklung. Dieses Wissen versucht er seinem Schüler Vayu weiter zu geben. Behutsam und gerne im Hintergrund versucht er Vayu auf dem spirituellen Weg hin zu einer Liebesmystik zu führen. In Gesprächen und Gedanken werden die Richtlinien und Methoden der Lipikas (Meister des Karmas) angedeutet. Bei den Gesprächen scheint manches offen zu bleiben. Es entschlüsselt sich jedoch, wenn man bereit ist, so manche Konvention des Denkens zu überschreiten.

Leseprobe (HTM)  
Presseinformationen

==> Buchtrailer als Video !!

Klebebindung, broschiert, 136 Seiten mit Illustrationen des Autors, 155 x 220 mm
Preis € 14,00

zur homepage von Alfred Ballabene